(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Autogenes Training

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

GET IN TOUCH

Wochen Überblick

1. Wochenlektion

Die Schwere - Übung

(placeholder)
(placeholder)

Autogenes Training

Online lernen

2. Wochenlektion

Die Wärme - Übung

3. Wochenlektion

Die Puls - Übung

Der Puls geht ruhig & regelmäßig

4. Wochenlektion

Es atmet - Übung

5. Wochenlektion

Das Sonnengeflecht

6. Wochenlektion

Die Stirnübung

Einführung

Die Entspannungs - Übung

Im Kurs Autogenes Training online lernst du in 7 Wochen die Grundstufe, in der du in 6 formelhaften, aufeinander aufbauende Sätzen, die unterschiedlichen Körperbereiche und Funktionen positiv zu beeinflussen. So lernst du im Autogenen Traing dich selbst durch einen Art Selbsthypnose, innerhalb kürzester Zeit zu entspannen und deine Energiespeicher wieder zu füllen.

In der ersten Woche Autogenes Training online lernen erfährtst du, wie du dich selbst in eine Entspannungstrance bringst, in der du bewusst noch voll da bist, aber gleichzeitig schon eine Zentrierung nach Innen stattfindet. Du lernst das Grundgerüst des Autogenes Trainings.

Durch autosuggestives, inneres wiederholen der Wärme, reagiert der Körper mit vermehrter Durchblutung. Tatsächlich steigt auch deine Körpertemperatur an. Die bewusste Einbildung von Wärme, wird zur Realität in deinem Körper, die du auch wirklich spüren kannst.

Die erste Übung im Kurs Autogenes Training online lernen beschäftigt sich mit der Schwere. Durch autosuggestives, ständiges inneres wiederholen der Schwere, können die Organe, Muskeln und Gefäße im Körper als auch seelische Zustände mehr und mehr entspannen.

In der 3. Woche des Autogenes Training online lernen Kurs arbeiten wir mit dem Puls und nicht mit dem Herz, da wir nicht tatsächlich unseren Herzschlag heruntersetzen wollen, sondern lernen wollen unseren Symptahikus auf den Parasympatikus umzuschalten. Durch die Übung soll auf Regeneration und  Ruhe umgeschaltet werden, so das dein Körper seine Energiereserven wieder auffüllen kann.

Der Atem läuft völlig autonom ab. Du kannst deinen Atem nur bedingt steuern. Er funktioniert von ganz von alleine. Du überlässt dabei dem vegetativen Nervensystem die Führung. Der Körper weiß, wie er arbeitet muß, damit es dir gut geht und wie er dich dabei unterstützt.

(placeholder)
(placeholder)

Wenn du dir im Sonnengeflecht Wärme vorstellst, werden die inneren Organe vermehrt durchblutet und können mit allem versorgt werden was sie benötigen um zu regenerieren. Die Verdauungsorgane können wieder ihre Arbeit aufnehmen. Der Kopf wird entlasted, weil das Blut in den Leib abgeleitet wird. So stellt sich das ganze System auf Ruhe und Entspannung ein.

Die Stirnkühle verbessert die Müdigkeit und trägt im Anschluss der Übung zu mehr Konzentration bei. Mit einer kühlen Stirn fühlst du dich wieder frisch und klar. Mit der imaginierten kühle in der Stirn breitet sich eine angenehme Erfrischung und Klarheit aus. Autogenes Training online lernen

    

    Zahle statt 69€ nur 49€ & starten direkt hier!

Willst du mehr über Hypnose und den Zugang zum Unbewussten erfahren?

Oder vieleicht sogar Selbsthypnose kostenfrei lernen?